Danfoss Ventil wieder gängig machen

Leider funktioniert der (einzige den wir im Haus haben) Radiator nicht mehr. Der San.Inst. meinte am Telefon, dass vermutlich nur das Danfoss Ventil blockiert sei. Er hat mir erklärt, was ich machen könnte um die Blockade zu lösen.

Zusätzlich noch gegoogelt und beim ersten Beitrage genau auf dieselbe Methode gestossen:

( Quelle: Heizkörperventil wieder gängig machen…)

Falls einmal ein Heizkörper nicht richtig warm wird (obwohl er entlüftet ist) oder er sich nicht mehr richtig abstellen lässt, kann man folgendes machen.

Zuerst wird der Thermostatkopf entfernt (den hinteren großen Schraubring lösen und den Kopf VORSICHTIG abziehen). Unbedingt darauf achten, dass die hinteren kleinen Krampen am Kopf nicht abbrechen.

Man sieht jetzt am Heizkörperventil einen kleinen Zapfen. Dieser Zapfen kann durch Oxidation oder wenn man das Ventil wenig verstellt, festsitzen.

Dieser Zapfen muss sich ganz leicht bewegen lassen. Hängt er fest, dann den Zapfen etwas einölen und dann mit einer Zange VORSICHTIG öfter rein- und raus ziehen. Dann sollte er sich wieder leicht bewegen.
Anschließend wird der Thermostatkopf in umgekehrter Reihenfolge wieder aufgesetzt.

Das sollte man bei allen Heizkörpern vorbeugend jährlich machen, um die einwandfreie Funktion der Heizkörper zu gewährleisten. Außerdem kann man so auch unter umständen Heizkosten sparen.

Wer sich das aber nicht richtig zutraut, sollte sich lieber an einen Installateur wenden.

Die Anleitung funktioniert ganz gut. Ich habe den Stift mit WD40 eingesprayt (hatte nichts anderes) und dann leicht auf das Ventil mit Hammer (mit Holz unterlegt) geschlagen. Ein- zweimal auch ganz fein auf den Stift. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob das eine gute Idee ist. Da der Stift doch eher filigran wirkt, auch wenn zu lesen ist, dass der aus Stahl und deshalb absolut robust ist. Jedenfalls löste sich der Stift bald und das Ventil funktioniert wieder einwandfrei.

Leave a Reply

  

  

  

*